Mit 78.618 durchs Gesäuse

20 Bilder von Diego Stateczny

Samstag, 9. bis Sonntag, 10. März 2019: Eine britische Reisegruppe mietet am 09. und 10.03.2019 einen Sonderzug der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (kurz ÖGEG), um damit eine Fahrt auf der wunderschönen Strecke St. Valentin - Amstetten (NÖ) - Kleinreifling - Hieflau - Admont - Selzthal sowie auf der Museumsbahn Timelkamn - Ampflwang durchzuführen. Die Strecke durchs Ennstal und anschließend durch den Nationalpark Gesäuse gehört mit zu den schönsten in Österreich.

Als Bespannung ist die 78.618 vorgesehen. Die Wagengarnitur ist vorbildgerecht aus Spantenwagen sowie Wagen der Gattung N28 gebildet - so wie einst die Personenzüge auf dieser Strecke vor und während der Elektrifizierung aussahen.

Am Sonntag bespannt die 392.2530 einen typischen Lokalbahnzug auf der Museumsbahn Ampflwang - Timelkam. Leider war das Wetter am 10.03.2019 mehr als bescheiden.

Samstag, 9. März 2019:

Sonntag, 10. März 2019:

Noch etwas zur 78.618 selbst: Bei den Lokomotiven der Reihe 78 handelt es sich um eine Konstruktion aus dem Hause Wien-Floridsdorf. Gebaut wurden die Maschinen als Reihe 729 der damaligen BBÖ ab 1931. Allerdings nur die 729.01 - 729.16, mit der Übernahme durch die DRB wurde aus den Loks die Baureihe 78.6. Die 78.618 gehört einer Nachbestellung der Deutschen Reichsbahn an und wurde 1938 als 78 658 an die damalige DRG abgeliefert. Kurze Zeit später wurde sie in 78 618 unnummeriert. Nach dem Krieg blieben alle Loks in Österreich. Später mit Windleitblechen, Heinl-Mischvorwärmer, Giesl-Flachejektor mit Siederohrdrosselung ausgerüstet waren sie einer der modernsten Dampfloks der jungen ÖBB. Dank der Initiative der ÖGEG ist die 78.618 bis heute betriebsfähig erhalten geblieben.

Ruhm und Reichtum ...

... kann ich nicht bieten.

Aber einen gebührenden Platz für deine Bilder von dieser Veranstaltung zur Dokumentation eines schönen Tages rund um die Eisenbahn, das kann ich auf dieser Homepage schon anbieten!

Kontakt: fotozug@classictrains.de

Bahnstrecke 102 01 Abzw Weyer 1 – Selzthal [A]

Streckenbeschreibung

Stand: September 2017

  Km markante Punkte
  von Amstetten (Strecke 102 01)
  von St. Valentin (Strecke 203 01)
63,904 Abzw Weyer 1
66,950 Bf Kleinreifling
73,407 Schönau- Fockenauer Tunnel (224m)
75,552 exBf Schönau an der Enns
79,443 Laussa- Kesselberg- Tunnel (176m)
79,823 Altenmarkt- Tunnel (35m)
81,496 Bf Weißenbach- St. Gallen
84,882 Wolfsbachau- Tunnel (93m)
86,200 exHp Wolfsbachau
86,851 Lofer- Tunnel (395m)
90,534 Großreiflinger Tunnel (349m)
92,212 Bf Großreifling
93,162 Salza- Tunnel (296m)
94,263 Landl- Lawinendach (12m)
94,275 Landl- Tunnel (57m)
  Enns
96,422 Bf Landl
98,492 Awanst Sägewerk
99,028 Wandau- Tunnel (104m)
99,132 Wandau- Lawinendach (54m)
101,266 Hieflauer Tunnel (171m)
101,836 Abzweig Hieflau: nach Hieflau Vbf (Strecke 102 11)
  von Erzberg (Strecke 220 01)
102,333 Bf Hieflau
102,669 Hieflau Lawinentunnel (300m)
104,422 Ennsmauer- Galerie I (29m)
104,532 Ennsmauer- Galerie II (25m)
104,575 Ennsmauer- Dach (22m)
104,575 Ennsmauer- Dach (22m)
104,597 Ennsmauer- Tunnel I (53m)
104,747 Ennsmauer- Tunnel II (101m)
106,864 Hochsteg- Tunnel (121m)
104,985 Hochsteg- Galerie (22m)
  Kummerbrücke (Enns)
  exHp Kummerbrücke
111,404 Bf Gstatterboden i. Nationalpark
106,984 Hochsteg- Galerie (22m)
113,264 Rothgraben- Galerie (12m)
113,477 Kühgraben- Galerie (15m)
114,706 Hp Johnsbach i. Nationalpark
118,166 Tunnel Gesäuse Eingang (238m)
119,435 exBf Gesäuse Eingang
125,168 Bf Admont
130,803 Bf Frauenberg a.d. Enns
  von Linz (Strecke 204 01)
137,269 Bf Selzthal- Nord
138,996 Bf Selzthal
  nach Bischofshofen (Strecke 102 01)
  nach St. Michael (Strecke 404 01)
     

Link zu OpenRailwayMap

Bahnstrecke Timelkam – Ampflwang [A]

Streckenbeschreibung

Stand: März 2019

  Km markante Punkte
  von Wien, Linz, Wels
0,0 Bf Timelkam
  nach Salzburg
  Anschlussbahn Energie AG
0,2 Hp Timelkam Energie AG
4,2 exHp Aumühle
5,4 exBf Puchkirchen
6,7 exHp Wolfsdoppl
10,3 Bf Ampflwang
10,4 Museum Ampflwang
     

Link zu OpenRailwayMap