Mit dem Bubikopf durch das fränkische Saaletal

109 Bilder von Simon Bahner und Hagen Schilder


Samstag, 21. April 2012: Am vierten Aprilwochenende sind im fränkischen Saaletal nach drei langen Jahren wieder einmal Fotozüge unterwegs. Bereits am Morgen des Vortages brechen die Aktiven der DBK mit den beiden Lokomotiven 64 419 und 212 084-8 sowie den beiden Wagengarnituren in Schorndorf auf in Richtung Hammelburg.

Am Abend ist dann Hammelburg erreicht. Die Vorbereitungen für den kommenden Tag werden noch getroffen bevor sich Mannschaft und Lokomotiven zur Ruhe begeben.

Die ersten Aufnahmen werden in Hammelburg gemacht. Dort haben die beiden Akteure der DBK 64 419 und 212 084 übernachtet. Bereits um 6.00 Uhr sind die Lokmannschaften unterwegs, um die Fahrzeuge für den kommenden Tag vorzubereiten.

Gräfendorf ist erreicht. 64 419 kuppelt ab und zieht vor. Vorbei an den beiden Formsignalen setzt sich 64 419 vor das andere Ende der Fotopersonenzuges.

In Elfershausen-Trimberg setzt 64 419 sich vor das hintere Zugende des Fotopersonenzuges. Die Trimburg thront über dem weitläufigen Tal.

Es ist an der Zeit, sich der V100 mit dem Fotogüterzug zuzuwenden, die von Bad Kissingen nach Hammelburg unterwegs ist. In Elfershausen-Trimberg steht sie im Bahnhof mit der Trimburg im Hintergrund.

In Gemünden hat die 64 419 durch Drehfahrten die Fahrtrichtung gewechselt. Wiederum Kohlenkasten voraus begegnet sie uns bei Schonderfeld und wird gleich Gräfendorf erreichen.

Der Halt im Kopfbahnhof von Bad Kissingen wird für einige Detailaufnahmen der 64 419 genutzt.

Gegen Abend macht sich auch 212 084 mit dem Fotogüterzug noch einmal auf, nach Gräfendorf und zurück zu fahren. Bei Michelaubrück begegnet sie uns an einem Fernsprechkasten.

Auf der Rückfahrt nach Hammelburg überquert 212 084 mit dem Fotogüterzug die Schondra, die in Gräfendorf in die fränkische Saale mündet.

In Gemünden wurde 64 419 erneut mittels Drehfahrt gewendet. Um kurz vor acht Uhr befördert sie den Fotopersonenzug bei Wolfsmünster ein letztes Mal an diesem Tag nach Hammelburg.

In Gräfendorf gelingt die letzte Aufnahme des Fotopersonenzuges.

Sonntag, 22. April 2012: Mit deutlich besseren Wetteraussichten beginnt der zweite Tag der Fotozug-Veranstaltung.

Wiederum ist Hammelburg Ausgangspunkt für die Fotozüge im fränkischen Saaletal.

Noch am Abend des ersten Tages wurden die Garnituren getauscht. 64 419 bespannt heute den Fotogüterzug. 212 084-8 hat die Aufgabe, den Fotopersonenzug zu übernehmen.

Die ersten Aufnahmen werden in Hammelburg gemacht. Dort haben die beiden Akteure der DBK 64 419 und 212 084 übernachtet. Bereits um 6.00 Uhr sind die Lokmannschaften unterwegs, um die Fahrzeuge für den kommenden Tag vorzubereiten.

Das Ziel ist erreicht. Die ersten Sonnenstrahlen erhellen den Bahnhof. Nachdem die Kreuzung eines Regioshuttles abgewartet wurde, setzt die 64 419 an das andere Zugende um.

Anschließend geht es zurück ins Stadtgebiet von Hammelburg. Die Brücke an der Ofenthaler Straße und die kurz dahinter stehenden Formsignale sollen das Motiv für den nächsten Zug bespannt mit 212 084 sein. Auf der Brücke wird noch ein wundervoll restaurierter VW Pritschenwagen platziert.

64 419 kommt wieder Rauchkammer voraus das Saaletal hinauf gefahren. In Wolfsmünster soll der Kohlelaster eigentlich parallel zu der 64 419 die Straße entlang fahren. Ein Defekt verhindert das. Trotzdem ein schönes Motiv.

Auf dem Weg nach Gemünden kann der Zug in Münchsmünster mit der schon bekannten Steinbogenbrücke und dem VW-Pritschenwagen aufgenommen werden. Leider lässt sich der neuzeitliche silberne Kombi auf der Brücke nicht vermeiden.

Es wird Zeit, sich wieder der DBK 212 084 mit ihrem Reisezug auf ihrer Fahrt in Richtung Gräfendorf zu widmen.

Einige Zeit macht sich die DBK 64 419 auf den Weg, ihren Güterzug entlang der fränkischen Saale in zügiger Fahrt nach Hammelburg zu transportieren.

Bei Wolfsmünster begegnet uns die V100 der DBK auf ihrer letzten Fahrt an diesem Tag im Saaletal nach Hammelburg.

64 419 verkehrt noch einmal talwärts nach Gemünden.

Nach dem Wenden in Gemünden am Main zweigt der Fotogüterzug hinter der Brücke von der Hauptstrecke ab und folgt weiter dem Lauf der fränkischen Saale. Zunächst überquert er jedoch den Main.

In der Abendsonne wird noch eine außerordentlich schöne Fotostelle hinter Westheim gefunden. Im Hintergrund ist wieder wie am Morgen die Trimburg zu sehen. Im Vordergrund überquert die 64er die fränkische Saale.

Die Hoffnung, nach dem Umsetzen in Elfershausen-Trimberg noch ein letztes Bild des Zuges in der Abendsonne machen zu können, wird von der rasch untergehenden Sonne vereitelt. Als Alternativprogramm wird in gemütlicher Runde in Hammelburg in der Pizzeria "Zur alten Wache" noch ein wenig gefachsimpelt und anschließend die Heimfahrt angetreten.

Ruhm und Reichtum ...

... kann ich nicht bieten.

Aber einen gebührenden Platz für deine Bilder von dieser Veranstaltung zur Dokumentation eines schönen Tages rund um die Eisenbahn, das kann ich auf dieser Homepage schon anbieten!

Kontakt: fotozug@classictrains.de

Bahnstrecke 5210 'fränkische Saaletalbahn' Gemünden – Bad Kissingen

Streckendaten

Streckenanfang, Streckenende Km
Gemünden (Main), W 279 1,385
Bad Kissingen, Gl 14 47,245
 

Streckenbeschreibung

Stand: April 2009

  Km markante Punkte
0,0 Bf Gemünden (Main)
1,2 Fränkische Saale
1,4 nach Aschaffenburg
1,4 nach Fulda
2,3 Hp Kleingemünden
5,1 Schönau
8,4 Feldwegbrücke
8,9 Hp Wolfsmünster
10,6 Schonderfeld
11,6 ESig
12,1 Bf Gräfendorf
12,4 Hauptstraße
12,5 Schondra
12,7 ESig
15,8 Hp Michelaubrück
17,8 Hp Weickersgrüben
17,9 Roßmühle
19,9 Hp Morlesau
20,2 Leitenberg
24,0 Hp Diebach
26,4 ESig
27,5 Bf Hammelburg
28,1 Rote Kreuz-Straße
28,2 ESig
28,3 Ofenthaler Weg
29,0 Hp Hammelburg-Ost
31,6 Hp Westheim-Langendorf
33,2 Fränkische Saale
34,1 Langendorfer Straße
34,5 Fränkische Saale
35,2 Bf Elfershausen-Trimberg
36,1 Fränkische Saale
39,3 Viadukt
39,8 Hp Euerdorf
45,5 von Schweinfurt
46,9 Bf Bad Kissingen
     

Link zu OpenRailwayMap